stephen molloy

stephen molloy

mitarbeiter
architekt

Stephen Molloy ist ein Architekt and Produktdesigner, der von der Poesie der Mathematik fasziniert ist. Diese Faszination wird durch die Erforschung von Mustern, kontrastierenden Grössenordnungen, und die Vervielfältigungen von Formen in seiner Arbeit ausgedrückt. Stephen stammt aus Irland, und studierte zuerst in London bevor er sich in Berlin ansiedelte. Er leitete mit der Arbeit für Graft Architekten Berlin verschiedene Teams zur Planung und Realisierung von Architekturprojekten – Schwerpunkt hochwertiger Gesundheitssektor, so z.B. KU64 Kids Club Zahnarzt am Kurfüstendamm oder Hotels der Doubletree / Hilton-Hotelgruppe. Parallel zu dieser Arbeit hat Stephen Entwürfe für Museen, u.a. das Museum Sander in Darmstadt, Luxuswohnhäuser sowie Konzepte für urbane Räume entwickelt.

Als Mitbegründer von The Fundamental Group Architekten hat Stephen innovative und hochwertige Raumkonzepte für traditionelle Anbieter im Gesundheitswesen entwickelt. So erzielt seine Arbeit hier mehr als nur den klinische Ansatz und zeigt die gestalterischen Möglichkeiten auf, mit denen man die Gesundheit der Patienten und den Erfolg einer Praxis verbessern kann. Für die Einführung von walk-in Kliniken, einer neuen Art ambulant-medizinischer Betreuung für den deutschen Markt, hat er ebenfalls Konzepte erarbeitet.

Stephens Leidenschaft liegt darin, mit seinem Produktdesign Interessenten direkt zu erreichen. Mit The Fundamental Shop bietet er und sein Partner Gunnar Rönsch eine Reihe von Möbel und Accessoires im hauseigenen Webshop sowie in Zusammenarbeit mit verschiedenen hochkarätigen Online-Designplattformen an.

Derzeit ist er Gastdozent an der Universität der Künste in Berlin. Er betreut dort ein Designstudio und hält Vorträge zum Thema Der Suburbane Traum und Die verschiedenen Abwandlungen gebauter Utopien. Des weiteren veröffentlicht er regelmäßig Textbeiträge, wie z.B. für TRAFFIC Magazine.

Stephen spricht fließend englisch und deutsch. Er studierte Architektur an der University College London und schloss dort als Bachelor of Science in Architektur ab. Mit dem Studium an der Universität der Künste Berlin erhielt er den Abschluss Diplom-Ingenieur Architektur.