markus homeier

markus homeier

mitarbeiter
motion designer

Markus Homeier ist ein vielseitiger Kreativer, dessen Leidenschaft für Bilder und Klänge sein intelligentes und originelles Bewegtbilddesign prägen. Sein Gespür für Komposition und Rhythmus sowie sein konzeptionelles und interdisziplinäres Denken sind weitere Facetten seines kreativen Profils, die ihn als Designer auszeichnen. Markus ist eine ideale Ergänzung zu unserem symbologie. Netzwerk, wobei ihn seine breitgefächerten Erfahrungen, Fähigkeiten und Interessen laut Kundenzitat zur Geheimwaffe bei der Lösung nicht nur gestalterischer Probleme machen.

Seitdem er in 2001 livinroom.berlin gründete, arbeitete er als Gestalter und Motiondesigner an Projekten für Kunden wie Volkswagen, Tchibo, DHL und Samsung als auch für Medienproduktionen und Agenturen wie Triad, atelier doppelpunkt und Exelution. Zu seinen Expertisen zählen unter anderem Animationen, Trailer und Filmtitel sowie Visuals und Experimentalfilme.

Markus studierte visuelle Kommunikation an der Gesamthochschule Kassel, sowie experimentelle Mediengestaltung an der Hochschule der Künste Berlin. Bereits in den frühen 90er Jahren kam Makks durch ein Praktikum bei Das Werk in Frankfurt am Main mit digitaler Postproduktion in Kontakt. Dort arbeitete er während seines Studiums in Kassel regelmäßig als Digital Artist, unter anderem auch am ZDF Redesign von Razorfish. In Berlin folgten Projekte als Freelancer z.B. für Siemens, Expo 2000, Transmediale und Documenta X.

Wenn er nicht an seinem nächsten faszinierenden Motiondesign Projekt arbeitet, sitzt er als musikalisches schweizer Taschenmesser der Band Folkadelic Hobo Jamboree an Rechner, Mikrophon und diversen obskuren Instrumenten, um einmal mehr für zusätzlichen Groove zu sorgen. Die Begeisterung für das Visuelle kommt auch in seinen fotografischen Arbeiten zum Ausdruck, die sich mit Architektur und Landschaft beschäftigen.