louise harpman

louise harpman

collaborator
architecture director

Louise Harpman hat 19 Jahre Erfahrung Architekturteams bei der Programmierung, derProjektentwicklung und dem Design von öffentlichen, institutionellen und privaten Projekten zu leiten. Sie ist Mitbegründerin und Partner bei Specht Hartmann Architects, einer preisgekrönten Firma mit rigorosen Standards für modernes Design. Die Firma wurde 1995 gegründet und hat Niederlassungen in New York City und Austin, Texas. Specht Hartmann wurde in dem Architektenverzeichnis von Wallpaper* Magazin als „eine der Top 50 aufstrebenden Architekturfirmen der Welt anerkannt“.

Specht Hartmann ist auf Projekte für kreative Unternehmen und Individuen spezialisiert. Die Liste der Klienten beinhaltet Prada, OXO, Focus Features, HD Net Films, und MTV, sowie Filmemacher Ang Lee und Produzent James Schamus. Die Firma wurde mit einer Reihe von Design Awards ausgezeichnet, eingeschlossen jene vom New York AIA (American Institute of Architects), Austin AIA, der Texas Society of Architects, und zwei Design Distinction Awards vom I.D. Magazin. Das Werk von Specht Harpman wurde in vielen nationalen und internationalen Publikationen, einschließlich The Wall Street Journal, The New York Times, The New York Times Magazine, Wired, New York Magazine, Architectural Digest, Dwell, Metropolis, Architectural Record, Architecture, AD, Residential Architect, Interior Design, Interiors, und W Magazin, und auch auf HGTV veröffentlicht.

Bevor sie Specht Hartmann mitbegründete, arbeitete Louise als Designer bei Eisenman Architects und Buttrick White & Burtis Architects. Sie arbeitete ebenfalls als Projektmanager für die Stadt New York im Amt für Bebauung, Denkmalschutz und Bauvorhaben.

Louise fühlt such sowohl der Lehre als auch der Praxis verpflichtet. Als preisgekrönte Lehrkraft in Architektur, hat Louise eine nationale und internationale Reputation als leidenschaftliche Fürsprecherin für Exzellenz und Nachhaltigkeit in Design und dient oft als Beraterin und Jurorin bei Wettbewerben. Sie ist Dozentin in den Fachgebieten Architectural Design, Urban Design und Sustainability an der Gallatin School of Individualized Study an der NYU.  Zuvor lehrte sie an der University of Texas in Austin, wo sie stellvertretender Dekan für die Lehre vor den Bachelor war und die Harwell Hamilton Harris Regents Professur für Architektur inne hatte.  Sie lehrte auch an der Yale School of Architecture und der University of Pennsylvania Graduate School of Architecture and Planning.  Während ihrer ganzen Lehrkarriere hat sie viele kommunale, öffentliche Designprojekte geleitet, einschließlich Arbeiten für die öffentliche Bücherei in Brooklyn, den Design Trust von New York City für öffentliche Räume, das Kindermuseum in Austin, die Downtown Austin Alliance, und die Feuerwehr von Austin.

Louise hat ihren Bachelor of Arts von der Harvard Universität erhalten. Sie hat einen Master of Philosophy von der Cambridge Universität und erhielt ihren Master of Architecture von der Yale Universität, wo ihr das AIA Henry Adams Zertifikat und der Janet Cain Sielaff Preis verliehen wurde.

Louise ist die Autorin der Brooklyn Public Library Design Guidelines.  Sie ist Mitherausgeberin von Perspecta 30: Settlement Patterns. Sie ist Associate des American Institute of Architects, ein leitendes Mitglied des Design Trust for Public Space, Inc. und ein Mitglied der Architectural League of New York,  der Municipal Art Society und der New York Academy of Sciences.