carl albrecht

carl albrecht

motion designer
3D visualisierung

Carl Albrecht ist ein hoch qualifizierter Motion Designer und 3D Visualisierungsspezialist mit mehr als zehnjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Media Design, Visual Effects und Broadcasting. Er hat bei einer Anzahl renommierter Firmen für Klienten wie z.B. MTV, Bombardier, Volkswagen, Deutsche Welle etc. gearbeitet. Wir sind stolz darauf, Carl zu den Mitgliedern unseres Netzwerkes zählen zu können und damit seine kraftvollen und eleganten visuellen Kreationen den Klienten von symbologie. zugänglich zu machen.

Seine Arbeiten in 3D, hauptsächlich mit Autodesk Maya und Motionbuilder, reichen von Character Animationen über dynamische Produktsimulationen und Fernseh-Werbespots bis zu Installationen mit visuellen Effekten. Sein Design Background ermöglicht es ihm dabei in allen Bereichen der Produktion, von der Erstellung des Konzepts und der Entwicklung des Looks bis zum Compositing und Editing, tätig zu werden.

Ein paar ausgewählte Projekte sind: der preisgekrönte „MTV Games Awards“ Werbespot; broadcast Animationen für Deutsche Welle; Produkt und Crowd Simulationen für den Solarzellenhersteller Solon; und 3D animierte Visualisierungen für Zughersteller Bombardier.

Er hat auch an grossformatigen Mediainstallationen wie der „Magic Box“, ein 16 x 16 m Würfel, der das Kernstück des State Grid Pavillon an der Shanghai Expo 2010 war, mitgewirkt. Carl war für dieses Projekt, das den Red Dot Design Award bekam, bei M-box Studio für die Intro und Extra LED Animationen der „Magic Box“ verantwortlich.

Carl wurde in Kapstadt, Südafrika, geboren und erhielt dort seinen Studienabschluss mit Auszeichnung von der Tygerberg School of Graphic Art in 1995. Danach studierte er an der neu gegründeten School of Media and Creative Arts in Kapstadt, wobei er einen Preis für seinen Zeichentrickfilm erhielt.

Mit 19 reiste Carl zum ersten mal nach Europa. Schon zu der Zeit war er ein begeisterter Maler und preisgekrönter Portraitist und er bereiste England, Frankreich, Deutschland und die Niederlande, um sich in Kunstmuseen und bei Kunstausstellungen weiter zu bilden und Inspirationen zu sammeln. Angestachelt von seiner Reise entschied sich Carl nach seiner Rückkehr nach Kapstadt, sich auf Motion Design zu spezialisieren. Im Jahr 2000 zog Carl nach Europa, um eine Stelle als 3D Animator bei Living Screen, einer Tochter von ID Media, in Stuttgart anzutreten.

„Universal“, eine vektorbasierte Animation von Carl, wurde 2001 bei Filmfestivals in Berlin, Leipzig, Hamburg und beim 12. Stockholm International Filmfestival aufgeführt. Sein Besuch in Berlin in diesem Jahr zog ihn zu dieser dynamischen Stadt, die er seit seit 2002 sein Zuhause nennt.

In Berlin fuhr Carl damit fort, während er für Studios wie ID Media und Centroid arbeitete, seine breitgefächerten Fähigkeiten, die nun auch 3D Character Animationen und Motion Capture Editing umfassten, weiter auszudehnen und zu verfeinern. Seither hat er für Media Firmen wie Metaphrenie und Dyrdree und Visual Effects Studios wie „Cine Chromatix“, „Lug und Trug“ und „Rise FX“, Berlins grösstes Visual Effects Studio, gearbeitet.

Carl spricht fliessend englisch und deutsch. Seine Hobbies sind Musikproduktion, bildende Kunst und von Zeit zu Zeit Skateboarding.