andy walton

andy walton

entwickler
kommunikationsstratege

Andy Walton ist ein Entwickler für digitale Medien mit mehr als 10-jähriger Erfahrung. Sein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung des Front-Ends von Webseiten und Apps unter Verwendung von HTML5, CSS3 und Javascript. Andy ist der Ansicht, dass modernes Webdesign „responsive“ d.h. auf einer Vielzahl von Geräten funktionieren muss und dass Benutzerschnittstellen (UI) einfach, verständlich, widerspruchsfrei und vorhersehbar sein müssen.

„Ich glaube, dass gute Software gutes Design haben sollte.“ Dies stellt zwar grössere Anforderungen an den Entwickler, aber es stellt sicher, dass die Benutzerfreundlichkeit gewährleistet ist.

Zusammen mit seiner Ehefrau, der Grafikerin Charlene Walton, gründete Andy im Jahr 2007 Cuie&Co., ein Grafik- und Webdesignstudio in Kapstadt. Cuie&Co. bietet maßgeschneidertes Design und digitalen Service für eine Vielzahl lokaler und internationaler Klienten. Mit der Fähigkeit das richtige Publikum für einen bestimmten Klienten anzusprechen und es zu Stammkunden zu machen, liefert das Studio nachhaltige Designstrategien, die unkompliziert, einprägsam und flexibel sind. Dabei kommen die Klienten aus allen Bereichen – von Grossunternehmen, Biotech Firmen, Start-ups über Praxen, Kanzleien und Institutionen bis hin zum Einzelhandel und der Gastronomie.

Bevor er sein eigenes Studio gründete, war Andy sechs Jahre lang ein Berater für die Afrikanische Gewerkschaft und ihre verschiedenen Abteilungen, hauptsächlich NEPAD und CAADP, wo er für die Entwicklung von Kommunikationsstrategien verantwortlich war. Mit zunehmender Wichtigkeit der digitalen Kommunikation wuchs seine Erfahrung mit Online Publishing. Andy begann mit der Entwicklung von Webseiten und Emailkampagnen.

Als zusätzlichen kreativen Auslass gründeten Charlene und Andy im Jahr 2011 BLANKspace. Dabei handelt es sich um eine Galerie und einen Online-Shop, die Drucke von limitierter Auflage und im Buchdruckverfahren hergestellte Briefpapiere, Geschenkkarten und -papiere verkaufen. Neckisch und verschroben, lustig und charmant, piept die Galerie aus einem 100 jährigen Gebäude in der Roeland Street im neu ernannten Design- & Innovationsdistrikt in Kapstadt – The Fringe.

Andy erlangte ein Diplom in Buchhaltung an der University of Stellenbosch in Südafrika. Seine Hobbys sind Radfahren, Mountainbiking, Bierbrauen und das Lesen von Fantasieromanen.